Sei dabei! Ob joggend, radelnd, gehend, walkend, pilgernd oder mit dem Kajak.

Für was brennst Du?
Für wen gehst Du?

Unser gemeinsamer Erfolg!

Kilometer

Teilnehmer

Gruppen

Einstimmung (Vorlauf) Meine Must-Haves für jeden Lauf:

Wir haben verschiedene Gegenstände mit Gedanken aufgeladen. Nimm gerne einen davon mit!

Smartphone Für wen gehst Du?

Auf Deinem Smartphone sind unzählige Menschen. In Deinen Social Feeds, in Berichten, in Bildergalerien: Familie, Freunde, Bekannte, Unbekannte, Influencer, politische Menschen. Nimm einen Menschen in Gedanken mit auf Deinen Weg. Weil: er Dir wichtig ist, er Dich braucht, er Dich beschäftigt. Wenn Du magst: Schiebe den Menschen für diese Lauf- und Gebetszeit in Deine Favoriten bzw. markiere sein Bild.

Münze Wer hat Dich geprägt?

Es gibt Personen, die ihren Teil dazu beigetragen haben, dass Du Dich zu der Person entwickelt hast, die Du heute im Spiegel siehst. Vielleicht hat Dich eine solche Person besonders beeindruckt oder auf eine besondere Weise herausgefordert. Nimm sie mit auf Deinen Weg.

Schlüssel Welche Räume würdest Du gerne aufschließen?

Einen Schlüssel anvertraut zu bekommen ist etwas Besonderes. Es ermöglicht, selbständig Türen zu öffnen, wann immer man es will. Schlüssel sind metallgewordenes Vertrauen. Neue Räume sind Ausdruck neuer Möglichkeiten.

Taschentuch Kennst Du jemand, der im Moment zutiefst traurig ist?

Es gibt Momente im Leben, bei denen man seine Tränen nicht mehr zurückhalten kann. Etwas ist geschehen, was einen zutiefst traurig macht. Etwas, bei dem man nicht mehr weiter weiß. Etwas, was bestimmte Grenzen aufzeigt: Tod, Krankheit, Verlust, Abschied, geplatzte Träume … Reiche jemanden Dein Taschentuch. Eine kleine Geste, die sagt: „Du bist nicht allein!“

Streichholz Für was brennst Du?

Etwas begeistert Dich total. Es geht Dir leicht von der Hand. Du setzt Deine Zeit und Energie gerne dafür ein. Du gibst es gern an andere weiter. Du spürst: es macht Dich aus. Vielleicht ist es der Sport, zu dem Du gleich aufbrichst oder auch Dein Hobby, Dein Beruf, Dein ehrenamtliches Engagement, Deine Überzeugung und Einstellung, ...

Mitmachen! Wir freuen uns über jeden Kilometer, jedes Bild und jede Berufung!

Diese werden in den Eindrücken gesammelt. Vielen Dank!

0 km
50 km
* Pflichtfelder

  Oder über Strava sammeln:

Der Gruppe GO FOR IT 2021 auf Strava beitreten und Deine Kilometer werden immer automatisch zur Aktion dazu gezählt.



Für was brennst Du? Der Blick auf die eigene Berufung

Wenn jemand etwas mit Leidenschaft tut, dann sagen wir: „Sie oder er hat seine Berufung gefunden!“ Wo ich innerlich für etwas brenne, da bin ich meiner Berufung auf der Spur. Feuer und Flamme sind in der Bibel Zeichen für Gottesnähe. Mose erfährt am brennenden Dornbusch, dass Gott der „Ich-bin-da“ ist. An Pfingsten zeigt sich der alle erfüllende Gottesgeist in Zungen wie von Feuer. Für uns als Christen ist es entscheidend unser Brennen nicht für uns zu behalten. Wir teilen es und machen es für andere fruchtbar.

Für welche Sache brennst Du gerade?

Für wen gehst Du? Der Blick auf andere Menschen

Berufung nimmt nicht nur die eigenen Fähigkeiten in den Blick. Berufung lebt auch von meiner Bereitschaft, für andere da zu sein und meine eigenen Fähigkeiten in den Dienst der Gemeinschaft zu stellen. Und manchmal hilft es auch, an andere zu denken und sie ins Gebet mitzunehmen. Deshalb richten sich manche Must Haves bewusst auf andere Menschen aus. Nimm ganz konkrete einzelne Menschen oder auch Menschengruppen mit auf deine Wegstrecke.

Für wen gehst Du heute?

An dieser Stelle verweisen wir sehr gerne auch auf den Martinusweg, die mit ihrer Aktion "Für wen gehst du?" die gleiche Idee verfolgen.

Eindrücke (Nachlauf) Wo Menschen ihrer Berufung auf der Spur waren.

Google Maps Karte wird geladen

Mit dem Laden der Karte akzeptierst Du die Datenschutzerklärung für Google Maps.